Kurzvorstellungen der Mitglieder des Leitungsgremiums

Dr. Mark Bajohrs
Fachbereich 10 – Biologie
"Die Einrichtung des GNK begrüße ich sehr. Neue motivierende Ansätze sind wichtig, damit wir auch in der Zukunft noch ausreichend viele junge Menschen motivieren können, sich für eine wissenschaftliche Karriere zu entscheiden. Hierzu möchte ich gerne beitragen."

E-Mail
Homepage

Prof. Dr. Ute Hellmich
Fachbereich 09 – Chemie, Pharmazie, Geographie und Geowissenschaften
"Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs ist nicht nur eine Investition in die Zukunft, sondern auch jetzt und hier zentral für ein faires, unterstützendes Miteinander und damit essentiell für das Funktionieren und den Erfolg einer modernen Universität."

E-Mail
Homepage

Dr. Pascal Jürgens
Fachbereich 02 – Sozialwissenschaften, Medien und Sport
"Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein Schlüsselelement der Arbeit von Universitäten - ein Multiplikator, der exzellente Forschung, Lehre und individuelle Entwicklung ermöglicht. Mit meiner Arbeit im GNK will ich helfen, dieses Potenzial zu erschließen."

E-Mail
Homepage

Prof. Dr. Tanja Pommerening
Fachbereich 07 – Geschichts- und Kulturwissenschaften
"Ich hoffe, dass das GNK alle Qualifizierungsangebote der JGU für Promovierende und Postdocs strukturiert bündelt und wo nötig erweitert und dass die Angebote den Dialog zwischen den Fächerkulturen weiter befördern."

E-Mail
Homepage

Miriam Riedinger
Fachbereich 05 – Philosophie und Philologie
"Die Förderung des wissenchaftlichen Nachwuchses ist ein wichtiges und zukunftsweisendes Bestreben von Universitäten. Mit dem Gutenberg Nachwuchskolleg wurde an der JGU eine Einrichtung zur Maßnahmenkonzeption und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs an der JGU geschaffen. Ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und meine Perspektive als Doktorandin in dieses Gremium miteinbringen zu können"
E-Mail
Homepage
Jun.-Prof. Eva-Maria Roelevink
Fachbereich 07 – Geschichts- und Kulturwissenschaften
"Nachwuchs fördern mit System: institutionalisiert, strategisch und innovativ"
E-Mail
Homepage

Tim Schmidt
Fachbereich 02 – Sozialwissenschaften, Medien und Sport
"Der Sprung in die Promotion bereitet vielen Absolventinnen und Absolventen Kopfzerbrechen. Aus diesem Grund muss die universitäre Nachwuchsförderung für Studierende transparent erfolgen. Hierzu leistet das GNK durch die ausführliche Beratung der Hochschulleitung und die Entwicklung nachhaltiger Fördermaßnahmen einen wichtigen Beitrag."
E-Mail

Johanna Speyer
Fachbereich 02 – Sozialwissenschaften, Medien und Sport
"Wissenschaft ist ein Traumjob – davon ist nur leider zu häufig für Wissenschaftler*innen in frühen Karrierestufen zu wenig zu spüren. Ich finde es gut, dass sich die JGU mit dem Gutenberg Nachwuchskolleg dem entgegenstellt und hoffe, durch meine Mitarbeit Verbesserungen für den sogenannten wissenschaftlichen „Nachwuchs“ mit anzustoßen."
E-Mail
Homepage

Prof. Dr. Ulrich Volp
Fachbereich 01 – Katholische und evangelische Theologie
"Durch die bessere Vernetzung der Fördermaßnahmen durch das GNK erhoffe ich mir neue Möglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs, von dem die Zukunft unserer Lehre und Forschung abhängt. Dazu gehört etwa eine stärkere Internationalisierung, aber vor allem auch ein fruchtbarer Austausch auf allen Ebenen."
E-Mail
Homepage
Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke
Fachbereich 04 - Universitätsmedizin
"Die moderne Forschung ist gekennzeichnet durch eine zunehmende Breite der eingesetzten wissenschaftlichen Methodiken. Die Förderung der interdisziplinären Vernetzung junger Wissenschaftler stimuliert die Begeisterung, Ideenaustausch und Qualität der Wissenschaft und Medizin. Ich arbeite mit dem Ziel, diese Strukturen im Rahmen neuer Familien- und Arbeitsmodelle zu etablieren."

E-Mail
Homepage