GNK-Arbeitsgruppen

Das Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK) initiiert zu aktuellen Themen der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung Arbeitsgruppen, in die sowohl Mitglieder des Leitungsgremiums als auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Qualifikationsstufen und Disziplinen sowie zentrale Akteure der JGU eingebunden sind. Das GNK koordiniert die Arbeitsgruppen und sorgt für die weitere Bearbeitung der Anliegen innerhalb des Gremiums sowie deren Kommunikation gegenüber der Hochschulleitung.

Aktuelle Arbeitsgruppen

Um die Forschungs- und Arbeitsbedingungen für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu optimieren, die sich an der JGU für ihren nächsten Karriereschritt qualifizieren, führt das GNK in 2022 mit Unterstützung des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) eine Befragung der promovierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JGU durch.
Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, eine verlässliche Grundlage für die Ausgestaltung der  Rahmenbedingungen an der JGU zu erlangen und bedarfsgerechte Maßnahmen zu entwickeln.

Mitwirkende: Dr. Ralf Eßmann (IBM), Univ.-Prof. Dr. Florian Hett (FB 03), Dr. Pascal Jürgens (FB 02), Univ.-Prof. Dr. Ulrich Volp (FB01), Jun.-Prof. Dr. Stefan Weber (FB 08)

Das Ende 2020 novellierte rheinland-pfälzische Hochschulgesetz verpflichtet die Universitäten dazu, ein Qualitätssicherungskonzept zu erstellen, das den Ablauf für die Erstellung und Genehmigung von Promotionsordnungen regelt und universitätsweite Qualitätsstandards für Promotionen benennt. Im Auftrag des Präsidiums hat das GNK einen universitätsweit abgestimmten Vorschlag für zentrale Qualitätsstandards erarbeitet, der in den laufenden universitätsinternen Bearbeitungsprozess eingespeist wurde.

GNK_Empfehlung Qualitätsstandards für Promotionen_Tabellarischer Ueberblick (Stand 18.05.21)

Das finalisierte "Qualitätssicherungskonzept der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für die Genehmigung von Promotionsordnungen und Habilitatonsordnungen" wurde am 15. Juli 2022 im Senat beschlossen.

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Volp (FB 01)

Mitwirkende: Miriam Riedinger (FB 05), Dr. Beate Schiewe (MPIP), Johanna Speyer (FB 02), Univ.-Prof. Dr. Barbara Thums (FB 05),  Univ.-Prof. Dr. Christine Walde (FB 07), Univ.-Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke (FB 04)

Gemeinsam mit zentralen Akteuren der JGU erarbeitet die AG Vorschläge für Maßnahmen, die mittel- bis langfristig familiäre Belange mit den Anforderungen aus dem Lehr- und Forschungsalltag besser mit einander in Einklang bringen.

Mitwirkende: Univ.-Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke (FB 04), Theresa Mentrup (FB 07), Ina Weckop (Familienservice-Büro). Weitere Interessenten sind herzlich willkommen.

Die AG setzt sich dafür ein, dass Arbeitsplätze für Doktorandinnen und Doktoranden, die keinen Arbeitsplatz an der JGU haben, im Neubau der Universitätsbibliothek vorgesehen sind.

Mitwirkende: Tim Schmidt, María de Lourdes Ortega Méndez, Miriam Riedinger, Anne-Kathrin Sieg

Ehemalige: Kevin Schwickert, Clara Wörsdörfer.

Gemeinsame Arbeitsgruppe des GNK und der GSHS

Die Begleitung von Doktorandinnen und Doktoranden auf ihrem Weg zur Promotion ist in vielerlei Hinsicht eine facettenreiche und anspruchsvolle Aufgabe, die auch erfahrene Promotionsbetreuende gelegentlich vor neue Herausforderungen stellt.

Um den Betreuerinnen und Betreuern der JGU eine Möglichkeit zu bieten, das eigene Selbstverständnis und das eigene Vorgehen zu reflektieren, individuelle Fragen mit Expertinnen und Experten zu diskutierten oder Probleme im Kolleg:innenkreis zu besprechen und nicht zuletzt auch um eigenes Erfahrungswissen weiterzugeben, haben GNK und GSHS ein kollegiales Austauschformat konzipiert, das die Betreuung in all ihren Facetten in den Mittelpunkt stellt. Die Umsetzung wird von der Abteilung Personalentwicklung begleitet.

Promotionsbetreuung im Fokus. Kollegiales Austauschformat für Promotionsbetreuende der JGU

Mitwirkende: Julia Häuser-Huth (GNK/Geschäftsführung), Univ.-Prof. Dr. Florian Hett (GNK/FB 03), Univ.-Prof. Dr. Immanuel Ott (GNK/Rektor HfM), Miriam Riedinger (GNK/FB 05), Dr. Jeanne Ruffing (GSHS/Geschäftsführung), Univ.-Prof. Dr. Alexandra Schneider (GSHS/Direktorin/FB 05), Univ.-Prof. Dr. Barbara Thums (GNK/FB 05), Univ.-Prof. Dr. Christine Walde (GNK/FB 07)

Ehemalige Arbeitsgruppen

Zweite Legislaturperiode (2017-2020)

Mit der Etablierung der Tenure-Track-Professur als regulärem Karriereweg an den Universitäten in Deutschland gehen nicht selten Fragen nach möglichen Folgen für die Qualifizierungsmodelle Habilitation, Nachwuchsgruppenleitung, Juniorprofessur ohne Tenure Track und Assistenzstelle einher. Dies zum Anlass nehmend, hat sich die GNK-AG mit der Vielfalt akademischer Karrieren auseinandergesetzt.

Im Juli 2020 hat das GNK ein Diskussionspapier verabschiedet, mit dem es Impulse für einen universitätsinternen Austausch geben möchte.

Erfolgreiche Karrierewege in der Wissenschaft: Diskussionspapier zur Optimierung der Nachwuchsförderung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Kommentare an das Leitungsgremium über die Geschäftsstelle sind willkommen: gnk@uni-mainz.de

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Susanne Foitzik (FB 10)

Mitwirkende: Dr. Mark Bajohrs (FB 10), Sakine Dilmen (FB 02), Prof. Dr. Florian Hett (FB 03), Dr. Maria Lau (Stabsstelle GuD), Prof. Dr. Eva-Maria Roelevink (FB 07), Prof. Dr. Ute Hellmich (FB 09), Julia Häuser-Huth (Geschäftsführung GNK)

Ehemalige: Katharina Kunißen (FB 02), Johanna Seibert (FB 05)

Ende 2017 hat das GNK eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich mit der Graduiertenförderung in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften an der JGU auseinandersetzt. Mittelfristiges Ziel der AG war es, erfolgreiche Strategien zur Gewinnung herausragender Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zu identifizieren sowie Konzepte zur Optimierung der fachlichen und überfachlichen Förderung und Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu entwickeln. Das Konzept für eine Graduierteneinrichtung wurde am 16. Mai 2019 der Hochschulleitung übergeben.

Am 3.12.2020 wurde die Graduate School of the Humanities and Social Sciences (GSHS) offiziell eröffnet.

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Tanja Pommerening

Die Arbeitsgruppe hat sich dafür eingesetzt, die Doktorandinnen und Doktoranden der JGU als eine eigenständige Interessengruppe sichtbar zu machen und ihnen Gehör zu verleihen. Dabei sollen die ganz unterschiedlichen Fächerkulturen und individuellen Wege zur Promotion im Blick behalten werden.

In einem ersten Schritt fand im Herbst 2017 in erweiterter Runde ein Austausch über bereits initiierte und zukünftige Maßnahmen statt.

Am 14. März 2022 fand die konstituierende Sitzung der ersten fachbereichsübergreifenden Doktorandenvertretung der JGU statt.

Leitung: Clara Wörsdörfer (FB 07)

Mitwirkende: Univ.-Prof. Dr. Michèle Wessa (FB 02), Dr. Jasmin Fitzpatrick (FB 02, Politikwissenschaft),  Katharina Kunißen (FB02), Dr. Mark Bajohrs (FB 10), Stefan Baumgart (FB 08), Max Meinhardt (FB 07), Julia Häuser-Huth (Geschäftsführung GNK)

Ehemalige Mitwirkende: Charlotte Kieslich (FB 06),Sebastian B. Beil (FB 09), William Lindlahr (FB 08)

Leitung: Dr. Mark Bajohrs (FB 10)
in Zusammenarbeit mit der Abteilung Internationales

Interessierte können sich gerne per E-Mail an Herrn Bajohrs wenden.

Mitwirkende: Univ.-Prof. Dr. Michèle Wessa (FB 02), William Lindlahr (FB 08), Charlotte Kieslich (FB 06)

Konstituierungsphase (2014-2017)

Ziel der Arbeitsgruppen war es, die Sichtbarkeit der Angebote der JGU zu erhöhen, vorhandene Maßnahmen besser aufeinander abzustimmen und miteinander zu verknüpfen sowie darüber hinausgehend neue Fördermaßnahmen auf den Weg zu bringen.

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Mita Banerjee (FB 05)

Mitwirkende: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Volp (FB 01), Jasmin Fitzpatrick (FB 02), Christina Köhler (FB 02), Matthias Lotz (FB 02), Univ.-Prof. Dr. Christina E. Bannier (FB 03), Dr. Silke Bechler (FB 07), Univ.-Prof. Dr. Tanja Pommerening (FB 07), Stefanie Buss (Geschäftsführung GNK), Julia Häuser-Huth (ZQ)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Esther von Stebut-Borschitz (FB 04), William Lindlahr (FB 08)

Mitwirkende: Reinhard Heinke (FB 08), Dr. Petra Schwarz (FB 04), Univ.-Prof. Dr. Rudolf Zentel (FB 09), Dr. Mark Bajohrs (Geschäftsführung FB 10), Sara Beros (FB 10), Andreas Blatt (FB 10), Univ.-Prof. Dr. Harald Paulsen (FB 10), Stefanie Buss (Geschäftsführung GNK), Dr. Michael Fuchs (Geschäftsführung Graduiertenschule MAINZ), Univ.-Prof. Dr. Mathias Kläui (Direktor GNK), Prof. Dr. Katharina Landfester (MPI für Polymerforschung)

Leitung: Dr. Kerstin Thomas (FB 07)

Mitwirkende: Univ.-Prof. Dr. Michéle Wessa (FB 02), Dr. Tim Lanzendörfer (FB 05), Jun.-Prof. Dr. David Oels (FB 05), Jun.-Prof. Dr. Christian Thein (FB 05), Jun.-Prof. Dr. Oliver Čulo (FB 06), Dr. Benjamin Conrad (FB 07), Bernhard Dietz (FB 07), Eva Maria Verst (IEG), Stefanie Buss (Geschäftsführung GNK)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Susanne Foitzik (FB 10)

Mitwirkende: Stefanie Buss (Geschäftsführung GNK), Jun.-Prof. Dr. Gabriele Honecker (FB 08), Jun.-Prof. Dr. Lucia Masetti (FB 08), Stefanie Meyer (Büro für Gleichstellung und Frauenförderung), Dr. Ana Rogulja-Ortmann (FB 10), Univ.-Prof. Dr. Esther von Stebut-Borschitz (FB 04), Lena Zimmer (ZQ)